Woher wir kommen

Anfangs der 80er Jahre hat ein Gruppe junger Leute aus Olten und Umgebung die Vision, sich einen bezahlbaren Wohnraum zu erwerben. Gesagt, getan: allen wirtschaftlichen und gesell-schaftlichen Hürden zum Trotz kann die zu diesem Zweck gegründete Genossen-schaft „Wogeno Dach“ schon bald eine Liegenschaft in Oensingen kaufen. Da diese zu dem Zeitpunkt herunter-gekommen ist, wird sie in aufwendiger Arbeit von den Bewohnern selber wieder wohnbar gemacht. Viele Nächte werden durch-diskutiert, Erkenntnisse gewonnen und genutzt. Neue Leute kommen dazu, andere gehen weiter.

Heute, drei Jahrzehnte später ist der politische Aspekt in den Hintergrund gerückt, das Zusammenleben hat jedoch seine Wichtigkeit behalten. Gerade in der heutigen Zeit scheint selbstverwaltetes Wohnen wieder interessanter zu werden. Die Idee der Gründungsmitglieder ist immer noch präsent: Die Wohnungen sind bezahlbar, ein Teil der Räumlichkeiten wird auch als Arbeitsraum genutzt, mitgestalten und verwalten ist möglich und erwünscht. Die notwenigen Unterhaltsarbeiten werden gemeinsam durchgeführt. Einen grossen Stellenwert haben im Moment die Kinder.

 

Im Moment wohnen 23 Erwachsene, 12 Kinder, 3 Jugendliche, x Katzen und 5 Hühner in der Wogeno. 

Wo wir stehen